kLEINER bRUMMKREISEL

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

    kleine.tussi
    - mehr Freunde

Webnews



http://myblog.de/kleiner.brummkreisel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nachdem sich Freitagnacht, um ein Uhr beim besten Willen niemand mehr zum chatten finden lässt, bleibt mir nichts anderes übrig, als meinen Blog vollzulabern...

Hatten die letzten 3 Tage "Innovation". Ein an Zweck, aber vor allem an Spannung kaum zu unterbietendes Fach!

Erste Maßnahme der Dozenten: Sitzkreis! Klingt gut, oder? Ja denkste! Versuch mal 4h am Stück zu vermeiden vom Stuhl zu rutschen ohne nen Tisch als Stütze! Abgesehen davon, machte mein Herz wahre Freudensprünge, als unsere Pausen gestrichen wurden^^, meine Blase beging in der Folge übrigens Selbstmord

Aber es war ja nicht alles sinnlos. Schließlich konnten wir unserer Kreativität freien Lauf lassen.

Fesselspiele und stundenlanges Türmebauen waren eine wahre Befreiung für unsere bis vor kurzem kläglich vernachlässigte kreative Seite. 

Außerdem kann man wohl kaum von guter Allgemeinbildung sprechen, ohne den Unterschied zwischen Innovation und Kreativität erklären zu konnen. Keine Sorge! Unsere Dozenten haben uns dieses Thema in 100 anderslautender Variationen nähergebracht. Anstatt zuzuhören, hab ich leider die Wochenenden bis zu meinem Geburtstag (im Juli(!!)) vorausgeplant. Zu dumm, sonst könnt ich euch jetzt erleuchten...

Und was wären diese Alternativfächer ohne ihre Schülervorträge. Die Freiwilligen standen quasi Schlange: "Du machst!" "Nein, du!" "Geimpft!!!"

Denkstühle, Denkhüte, morphlogischer Kästen...alles Methoden seiner Kreativität auf die Sprünge zu helfen! Ganz innovativ wurden wir hierbei einbezogen. Wir durften alles selbst ausprobieren, ohne vorherige psychologische Betreuung! Total ärnst^^ wurde z. B. das Thema "Brain writing" genommen.

Thema: "Verbesserung des Unterrichts"

Studenten: "Bayern!"..."1860 "..."falsches Thema"..."5:1!!!"

oder

Studenten: "bequemere Stühle!"..."mit eigenen Palmenwedler"..."und Cocktails"..."Stühle durch Hängematten ersetzen!!!"

Der Abschuss kam allerdings mit der Osborne-Methode: Thema: "Modifizierung und Anwendung eines Tampons!" Während manche Herren der Schöpfung vor Scharm am Liebsten schreiend aus dem Fenster gesprungen wären, hatten andere doch recht amüsante Vorschläge!

Darf ich vorstellen? Demnächst auf dem Markt:

der "innovation super-tampon-3007.reloaded"

mit Klingelton und integrierten Magneten (für den besseren "Flutsch", in Einheitsgröße (passt sich individuell an die Verhältnisse an).Nicht zu vergessen in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältilich. Denn diesen Tampon kann man auch als Teebeutel benutzen. Fazit: Männer!!!!! Könige der Evoltion^^ Wundert mich, dass nicht der Vorschlag kam, ne Bärchenform auszuprobieren. So weit kam´s zwar nicht, aber wir waren nicht weit weg. Schließlich waren wir schon bei einer wiederverwendbaren Ökoversion. Nach Proteststürmen der doppel-X-Träger wurde diese Idee jedoch eingestampft. Schade, die Grünen hätt´s bestimmt gefreut.

So nahmen 3 Tage Innovation ihr langersehntes Ende...Bedauernswerter Weise durften wir nicht mit Eiern werfen. Dabei hatten Mathias und ich schon ein ausgefeiltes Punktesystem erarbeitet. 

Treffer gegenüberliegendes...

...Klofenster (2. Stock) = 50 Pkte

...Zimmerfenster (1.Stock) = 100 Pkte

...LS-Fenster (Erdgeschoss) = 150 Pkte

Wäre bestimmt witzig geworden!!!

Schönes Wochenende noch!!!

23.2.08 02:21
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


chrissy / Website (24.2.08 15:37)
Fesselspiele oO

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung